Informationen über Kapitalmarkt, Versicherung und Vorsorge in Österreich

19. Juli 2009

Claude-Joseph Dorat

LES BAISERS

Quand neuf baisers m’auront été promis,
Ne m’en donne que huit, et, malgré ta promesse,
Soudain, échappe, ma Thaïs.
En la trompant, augmente mon ivresse:
Cours te cacher derrière tes rideaux ,
Dans ton alcove, asyle du mystère,

Sous l’ombrage de tes berceaux ;
Fuis, reparois, et ris de ma colère,
De berceaux en berceaux, de réduit en réduit,
J’épîrai de tes pas la trace fugitive,
Je t’atteindrai, tu seras ma captive :
Le bonheur double alors qu’on le poursuit.

Défends - toi bien, résiste avant que de te rendre ;
J’aurai beau gémir, t’accuser ;
Détourne avec art le baiser,

Quand ma bouche, avec art, sera prête à le prendre.
C’est ainsi qu’il est doux de se voir abuser.
Les huits premiers, accordés par toi-même,
Mettront le comble à ma félicité ;
Mais je mourrai de plaisir au neuvième,

Et sur-tout s’il m’est disputé.

VOM KÜSSEN

Hast du mir neun Küsse auch zugedacht,
Sollst trotz des Versprechens mir acht nur gewähren.
Rasch Thaïs, dann auf und davon dich gemacht!
Die Täuschung wird nur meinen Rausch noch mehren:
Lauf hinter den Vorhang, dich zu verstecken,
In deinem geheimnisdunklen Gemach,

Wo des Alkovens Schatten dich decken.
Flieh und komm wieder, mein Schmollen verlach!Von Versteck zu Versteck, von Laube zu Laube
Werd` ich deine flüchtigen Schritte erspähn,
Bald bist du gefangen, schon ist es geschehn,
O doppeltes Glück, wenn so ich mir´s raube.
Wehr gut dich, und sträub dich, eh schließlich du mein,
Laß ruhig seufzen und klagen mich,
Entziehe listig den Küssen dich,

Wenn listig mein Mund ein Räuber möchte sein.
Oh, süß sind solche Betrügerei´n!
Die ersten acht Küsse, wie´s abgemacht war,
Sie haben das höchste Glück mir gebracht;
Doch sterb ich vor Lust bei dem neunten gar,

Besonders wenn er mir streitig gemacht!


Dorat, geboren 1734, gestorben 1780 in Paris, war Jurist, wandte sich später der Literatur zu, begründete das Journal des Dames. Er schrieb Trauer- und Lustspiele, Romane, Fabeln und zahlreiche kleinere Dichtungen, von denen die "Epitres" und die galanten "Baisers" volkstümlich geworden sind.
Sein erotischer Briefroman "Sacrifices de l´amour" aus dem Jahr 1771 - Le sacrivices de l´amour ou lettres de la vicomtesse de Sennages et du chevalier de Versenay", wurde von duc de Lauzun besonders genannt. Er las Madame Czartoryska daraus vor und sah darin viele Gemeinsamkeiten mit seinem Leben und dem der Fürstin, die seine Geliebte war.

Keine Kommentare: